Warnung vor gekippten Fenstern in der dunklen Jahreszeit

Mit dem Herbst kommt auch wieder die Jahreszeit, in der Einbrecher ein leichteres Spiel bekommen. Unbemerkt huschen sie besonders schnell durch gekippte Fenster und Balkon- oder Terrassentüren, um mitzunehmen, was auf die Schnelle zu finden ist. Leider bleiben meist die Geschadeten auf dem Verlust sitzen und wissen gleichzeitig nicht, warum das Kippen von Fenstern besonderes in der kühleren Jahreszeit generell keine gute Idee ist.

Minimieren Sie das Risiko eines Einbruchs

Jedes Jahr aufs Neue wird, wenn es auf den Herbst und Winter zugeht, vermehrt in Wohnungen und Einfamilienhäuser eingebrochen. Aber auch Büroräume und Lagerhallen bleiben nicht vor Einbrüchen verschont. Der Grund dafür sind leider viel zu häufig gekippte Fenster und Terrassentüren. Und genau das ist der Fehler, denn es erfordert nur einen Handgriff des Täters, und schon sind die liebsten und wertvollsten Gegenstände verschwunden. Auf dem Schaden bei gekippten Fenstern bleibt der Mieter jedoch meist selbst sitzen. Denn obwohl eine Hausratversicherung in vielerlei Hinsicht ratsam ist, greift sie in diesem Fall meist nicht. Die seit 2008 getroffene Regelung, dem Geschadeten nicht mehr die alleinige Schuld aufgrund fahrlässigen Verhaltens zuweisen zu können, hilft dem Versicherungsnehmer nur bedingt. Denn seither darf die Versicherung selbst entscheiden, zu welchem Anteil der Geschädigte die Schuld mittragen muss. Faktoren, wie die mögliche Abwesenheit der Immobilie und gegebenenfalls die Zeitdauer des unbeaufsichtigt offengelassenen Fensters, entscheiden schlussendlich darüber, ob der Versicherungsnehmer entschädigt wird und wenn ja, zu welchem Teil. Zum Glück muss man seine Lieblingsstücke nicht immer zum Neupreis anschaffen. Gebrauchte Panerai-Uhren online kaufen funktioniert beispielsweise in einer Spitzenqualität sehr gut, und auch sonst gibt es die meisten Wertgegenstände in Second Hand Läden oder online noch einmal in tadellosem Zustand zu ergattern.
Grundsätzlich gilt es, durch Vorkehrungen dafür zu sorgen, dass das Risiko eines Einbruchs minimiert wird. Denn die meisten Versicherungen bleiben, was dieses Thema anbelangt, stur. Der Versicherungsnehmer braucht dann schon eine gute Portion Glück und einen gut gelaunten Sachbearbeiter, um den Schaden anteilig ersetzt zu bekommen.

Vermeiden Sie durch Stoßlüften eine Schimmelbildung in der Wohnung
Doch Einbrüche sind nicht der einzige Grund, warum das Kippen von Fenstern in den kälteren Jahreszeiten besser gelassen werden sollte. Über jedem Fenster sollte aus statischen Gründen ein Sturz eingebaut werden. Dieser ist in der Regel aus Beton und damit ein guter Kältespeicher. Er sorgt einerseits also für eine Menge Energiekosten nach dem Schließen des Fensters, da die beheizte Luft zunächst die Kälte aus dem Sturz regulieren muss, andererseits besteht die Möglichkeit von Schwitzwasserbildung. Wenn Sie das bei Ihrer Wohnung feststellen, sollten Sie schnell auf Stoßlüften übergehen, um Schimmelbildung zu vermeiden. Denn die entstehenden Kosten der Schimmelentfernung werden sicher vom Vermieter auf Sie übertragen und können ganz schön teuer werden.

So oder so ist man mit Stoßlüften auf der sicheren Seite. Bereits ein paar Minuten drei Mal täglich reichen aus, um für genügend frische Luft zu sorgen, gegen Schimmelbildung vorzubeugen und sich vor möglichen Einbrüchen etwas zu schützen. Beim Verlassen des Hauses oder auch beim Schlafen sollten die Fenster besser geschlossen bleiben, um in vielerlei Hinsicht keine bösen Überraschungen zu erleben.

Kurz URL: https://www.riesa-lokal.de/?p=22987

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes