Schnell und einfach Interessenten finden

So gelingt der Verkauf oder die Vermietung von Gewerbeimmobilien mühelos.

Wer ein Gewerbeobjekt verkaufen oder vermieten will, findet nicht immer sofort einen passenden Interessenten. Neben den mitunter recht speziellen Wünschen von Unternehmern aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungsbereich ist das Angebot an Grundstücken, Häusern und Hallen vielerorts recht groß. Es gilt daher, die eigene Immobilie ansprechend zu präsentieren und durch die Schaffung von Mehrwerten rasch einen Mieter oder Käufer zu gewinnen. Auch hinsichtlich der Gestaltung des Kauf- oder Mietvertrages gibt es ein paar wichtige Dinge zu berücksichtigen, damit das Geschäft rasch zum allseitigen Erfolg wird.

Das Objekt ansprechend präsentieren

Die meisten Unternehmer haben wenig Zeit. Aufwendige Besichtigungstermine oder eine lange Korrespondenz schreckt viele potenzielle Interessenten eher ab. Wer eine Gewerbeimmobilie veräußern will oder einen Mieter für sein Objekt sucht, sollte deshalb von Anfang an mit möglichst umfassenden und vollständigen Informationen aufwarten. Hierzu gehören nicht nur Angaben zur Größe und Lage des Grundstücks bzw. Hauses, sondern auch Grundrisse, Hinweise zur Anbindung an das öffentliche Straßennetz und nicht zuletzt die exakte Höhe des Kauf- oder Mietpreises. Hier kann es sinnvoll sein, sich mit professioneller Unterstützung ein entsprechendes Exposé erstellen zu lassen. Auch die Einbindung eines kompetenten Partners bei den späteren Verhandlungen hinsichtlich der Konditionen und aller Details zahlt sich nicht selten aus. Wichtig: Unbedingt auf einen Anbieter setzen, der sich mit den Gepflogenheiten einer Gewerbemiete oder dem Verkauf von Gewerbeimmobilien auskennt!

Die Zielgruppe im Blick behalten

Gewerbetreibende und Unternehmer ticken höchst unterschiedlich. Je nach Branche und geplantem Verwendungszweck gibt es eine große Bandbreite an Vorlieben und Bedürfnissen. Wer ein Büro einrichten will, hat zumeist anderes im Sinn als jemand, der die Anmietung von Lagerräumen oder Verkaufsflächen plant. Eine zielgruppengerechte Angebotsstrategie ist daher unverzichtbar.

Auch gilt es, das zum Verkauf oder zur Vermietung stehende Objekt ansprechend in Szene zu setzen. Um das zu erreichen, haben sich beispielsweise hochwertige Panoramafotos bewährt. Auf diese Weise lässt sich die gesamte Immobilie hinsichtlich ihrer Lage und auch in Bezug auf die Gesamtwirkung hervorragend darstellen und eine „virtuelle Besichtigung“ ermöglichen. Neben diesen Maßnahmen haben auch auffällig angebrachte Werbebanner und Plakate nach wie vor ihren festen Platz im Angebotsprozess. Und letztlich sollte das Objekt immer auf allen zur Verfügung stehenden Immobilienportalen gelistet werden.

Korrekte Verträge schließen und Mehrwert schaffen

Wer ein Gewerbeobjekt vermietet, muss unbedingt die Besonderheiten der Vertragsgestaltung beachten. Anders als bei unbefristet geschlossenen Wohnraummietverträgen haben die meisten Gewerbemietverträge eine klar festgelegte Laufzeit. Zudem wird oft eine Staffelung des Mietzinses vereinbart, sodass zunächst ein relativ niedriger Preis zu zahlen ist, dieser sich über die Jahre hinweg aber laufend anpasst und so langfristig ein marktgerechtes Niveau der Miethöhe sichergestellt wird.

Als sehr förderlich für eine rasche Vermietung von Gewerbeobjekten hat sich ferner die Ausstattung angebotener Flächen mit komplett ausgerüsteten Büros bzw. Lager- und Betriebsstätten erwiesen. Eine solche Einrichtung kann durch die hochwertigen Produkte eines namhaften Herstellers von Hallenbüros oder Mehrzweckhäusern relativ leicht erreicht werden. Mit der Schaffung eines derartigen Mehrwertes lassen sich nicht selten sehr gute Renditen erzielen und schnell langfristige Mieter finden.

Kurz URL: http://www.riesa-lokal.de/?p=22903

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes