Queraufsteiger Hörbuch – wie Hörspiele und Co. den Markt erobern

Neben gebundenen Büchern erfreuen sich heutzutage immer häufiger Hörbücher und Hörspiele an Beliebtheit. Das mag zum einen daran liegen, dass viele Menschen während dem Hören ganz nebenbei andere Dinge erledigen können und so zwei Tätigkeiten miteinander kombinieren können. Zum anderen kann der Grund auch in der fortschreitenden Digitalisierung und Technik gesucht werden, welche heutige Hörspiele wahrlich mehrdimensional wirken lassen. Viele Gründe führen dazu, dass Hörbücher stark im Trend liegen – und die Tendenz ist steigend.

Hörbuch oder Hörspiel?
Oftmals synonym verwendet werden die Begriffe des Hörbuchs und des Hörspiels. Anders als beim Hörspiel wird bei Ersterem allerdings nur etwas vorgelesen. Das Hörspiel hingegen arbeitet mit raffinierten Soundeffekten und lässt den Hörer direkt in die Geschichte eintauchen. Auch sprechen bei Hörspielen verschiedene Sprecher, während bei Hörbüchern üblicherweise nur ein Sprecher die Erzählung vornimmt. So werden bei Hörspielen Dialoge authentisch und echt vertont. Diese werden aber oftmals in gekürzter Form wiedergegeben, während bei Hörbüchern das Niedergeschriebene genauso wiedergegeben wird wie im Originalformat.

Für wen ist nun aber welches Hörformat geeignet? Diese Frage lässt sich so einfach nicht beantworten. Hörbücher bieten mehr Raum für Interpretationen und das „Lesen zwischen den Zeilen“, sie lassen uns eintauchen in die Gefühle und Emotionen der handelnden Personen, während diese beim Hörspiel in Form des Dialoges wiedergegeben werden und hier die Atmosphäre in den Mittelpunkt gerückt wird. Spannend ist es mit Sicherheit auch, sich ein Buch sowohl in der Hörbuch- als auch in der Hörspielform anzuhören, um ein bereits bekanntes Buch noch einmal auf einer anderen Ebene zu erleben.

Die Frage nach dem Publikum
Früher waren Hörspiele zum Beispiel in Form von Märchen besonders bei Kindern sehr beliebt. Heutzutage allerdings ist das Publikum ein weitaus größeres, denn auch in der Erwachsenenwelt hat das Hörbuch Einzug gefunden und sich mittlerweile fest etabliert. Egal ob auf dem Weg zur Arbeit, während dem Erledigen des Haushalts oder zur Entspannung – das Hörbuch erfreut sich großer Beliebtheit sowohl bei Alt als auch Jung und regt den Hörer zum Träumen und Fantasieren an. Neben typischen Klassikern und jeglicher Belletristik werden auch bereits lernunterstützende Medien vertont und machen es so beispielsweise zum Kinderspiel, eine neue Sprache zu erlernen. So ist für jedes Genre und jeden Typ Hörer das Passende dabei.

Steigendes Angebot an Audiotrends
Nicht nur Hörbücher und Co. finden immer mehr Einzug in der heutigen Leserwelt. Auch Podcasts und Radiobeiträge kommen bei den Hörern gut an. Möglicherweise mag dies unter anderem mit der visuellen Reizüberflutung der heutigen Zeit zu tun haben. Das Hören könnte dazu eine willkommene Abwechslung sein und die müden Augen schonen. Vermutlich wird das Angebot sowie auch die Nachfrage in Richtung Hörtrends in der kommenden Zeit nicht an Stärke verlieren, sondern – im Gegenteil – noch zunehmen.

Foto CC0 Creative Commons https://pixabay.com/de/frau-m%C3%A4dchen-kopfh%C3%B6rer-musik-977020/

Kurz URL: http://www.riesa-lokal.de/?p=22860

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes