Misslungene Generalprobe: Stahl Freital– Stahl Riesa 3:2 (2:1)

000262a-Logo BSG Stahl Riesa(Riesa, 8.2.2016 v. Erik Fischer) Im letzten Vorbereitungsspiel vor der beginnenden Rückrun- de ging die Generalprobe für Stahl Riesa daneben. Man unterlag dem Bezirksligisten Freital mit 2:3 und muss sich in einer Woche in Hohenstein-Ernstthal deutlich steigern.

Spielerisch sahen die Ansätze bei Riesa nicht schlecht aus, doch stimmten die Laufwege und die Raumaufteilung nicht. Auf dem kleinen Kunstrasen- platz stellte Freital einfach die Räume zu und glich mit einer beherzten Leistung die technischen Defizite aus.

Nach kurzem Abtasten ging Freital früh in der 12. Minute in Führung durch Eric Zimmermann. Bereits im Gegenzug konnte Stahl ausgleichen. Toni Schurig flankte in den Strafraum und Johannes Runge drückte den Ball aus 5m über die Linie.

Bezirksligist Freital spielte weiter frech mit und ging in der 18.Minute wieder in Führung. Ein Sonntagsschuss von Rocky Telatko aus 30m flog in den Winkel. Torwart Hesse war wohl zudem durch die tiefstehende Sonne geblendet.

In der Folge fand Stahl kaum Mittel die Freitaler Abwehr zu überspielen. Zuspiele in den Lauf der Stürmer gingen meistens daneben. So blieb Riesa ziemlich ungefährlich im Torabschluss. Runge und Wolf vergaben gute Halbchancen, doch insgesamt passierte wenig auf beiden Seiten.

Für die zweite Halbzeit nahm sich die Mannschaft viel vor. Man war nun das deutlich bessere und aktivere Team, jedoch vergab man die Chancen das Spiel zu drehen.

Spielertrainer Martin Bocek vergab in der 53. Minute zunächst eine Doppelchance. Erst schoss er aus Nahdistanz den Torwart an und im Nachschuss traf er das dann nahe zu leere Tore nicht. Nur wenig später ging ein straffer Fernschuss von Alexander Ludwig äußerst knapp am Freitaler Tor vorbei (58.)

Stahl spielte weiter munter nach vorne und ließ Freital kaum über die Mittellinie kommen. In der 64. Minute gab es die nächste Gelegenheit für Riesa, doch der Schuss von Dirk Thieme knallte nur an die Latte.

So musste ein Abwehrfehler von Freital für den Ausgleich herhalten. Ein Rückpass auf den Torwart landete bei Martin Bocek, der im 1gegen1 den Torwart diesmal keine Chance ließ. 2:2 in der 68. Minute.

Doch anstatt nun nachzulegen, schaltete die Mannschaft in der Schlussviertelstunde einen Gang runter. Man wollte das Testspiel-Resultat nur noch verwalten und es fehlte der nötige Zug im Riesaer Spiel.

Dies wurde dann kurz vor Schluss bestraft. Beim einzigen gefährlichen Freitaler Angriff im zweiten Abschnitt ging Georg Balatka ungestüm in den Gegenspieler und riss diesen um. Klarer Elfmeter, welchen Freitals Markus Jens Mai sicher verwandelte. Dies besiegelte dann auch die Testspielniederlage für Riesa.

Zum Glück war es nur ein Testspiel, doch es sollte es für die Mannschaft eine Warnung zur rechten Zeit sein. Die Rückrunde in der Landesliga wird kein Spaziergang und jeder Gegner wird gegen den Tabellenführer aus Riesa 110% geben.

Kurz URL: http://www.riesa-lokal.de/?p=22730

Kommentare sind geschlossen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes