Der Polizeibericht

(Foto: Riesa-Lokal.de)

(Foto: Riesa-Lokal.de)

(Riesa, 4.2.2016) Hier der Polizeibericht der vergangen Woche für unsere Region, wie immer mitgeteilt von der Polizeidirektion Dresden.

Unfall unter Alkoholeinfluss (Stauchitz, 27.01.2016, 20.20 Uhr) Ein 48-Jähriger war mit seinem Audi zwischen Stauchitz und Gleina unterwegs, als er nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Bei der Kollision wurde der 48-Jährige verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die hinzugerufenen Polizisten stellten fest, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,44 Promille. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Radfahrer mit Stoff (Riesa, 28.01.2016, gegen 19.20 Uhr) Am Abend stellten Beamte der Bereitschaftspolizei einen Radfahrer (25) mit rund 150 Gramm Betäubungsmitteln. Auf der Streifenfahrt hatten die Polizisten auf der Grenzstraße beobachtet, dass sich zwei Radfahrer leicht touchierten. Auf Nachfrage waren beide unverletzt, Sachschaden war nicht entstanden. Bei Kontrolle stellten die Beamten bei einem der Radfahrer Betäubungsmittel fest – insgesamt rund 130 Gramm Marihuana sowie rund 18 Gramm Haschisch. Der 25-jährige Mann aus dem Landkreis Meißen muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Einbruch beim Gassigehen (Riesa, 30.01.2016, 05:00 Uhr bis 05:50 Uhr) Während die Hausbewohner in den frühen Morgenstunden den Hund ausführten, drangen Unbekannte nach Aufdrücken der Haustür in ihjr Wohnhaus ein. Hier brachen sie die Tür zum Wohnzimmer auf und stahlen daraus eine Playstation samt Spielen sowie Zubehör im Gesamtwert von etwa 800 Euro.

Leeres Haus brennt (Riesa, 31.01.2016, 18.00 Uhr festgestellt) Am Sonntagnachmittag kam es in einem leerstehenden Haus an der Hauptstraße zu einem Brand. Dadurch wurde die Inneneinrichtung zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Im Zuge der Löscharbeiten musste die Goethestraße bis gegen 19.30 Uhr gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen und fragt: Wer hat im Zusammenhang mit dem Brand verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 bei der Polizeidirektion Dresden zu melden.

37-Jähriger beraubt (Riesa, 31.01.2016, 03.30 Uhr) In den frühen Sonntagmorgenstunden war ein 37-Jähriger auf dem Nachhauseweg und setze sich an der Rudolf-Breitscheid-Straße kurz auf eine kleine Mauer an der Gaststätte Am Bürgergarten. Dort erhielt er unvermittelt einen Schlag ins Gesicht. Als er am Boden lag, durchsuchten zwei Unbekannte seine Jackentaschen, nahmen sein Handy und drei Schachteln Zigaretten an sich und flüchteten. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 270 Euro beziffert.

Dieseldiebstahl (Riesa, 29.01.2016, 16.00 Uhr bis 01.02.2016, 06.50 Uhr) Auf den Tankinhalt zweier Arbeitsmaschinen hatte es Unbekannte am Wochenende abgesehen. Sie begaben sich auf das Gelände einer Recyclingfirma und stahlen rund 300 Liter Dieselkraftstoff sowie eine Abdeckplane im Gesamtwert von ca. 600 Euro.

Renitente Ladendiebe gestellt (Riesa, 01.02.2016, 16.50 Uhr) Riesaer Polizeibeamte nahmen am Nachmittag zwei Libyer (20/22) fest, die nach einem Diebstahl einen Ladendetektiv (53) attackiert hatten. Der 22-Jährige steckte zunächst in einem Einkaufsmarkt an der Hauptstraße eine Flasche Alkohol im Wert von rund sieben Euro ein und passierte anschließend den Kassenbereich, ohne die Ware zu bezahlen. Dem Ladendetektiv (53) war der Diebstahl jedoch aufgefallen. Er sprach die Männer am Ausgang an. In dem sich entwickelnden Disput trat der 20-Jährige dem Detektiv gegen das Knie. Mithilfe eines Kunden sowie eines weiteren Marktmitarbeiters konnte er bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der 53-Jährige erlitt bei der Attacke leichte Verletzungen. Der 22-Jährige war zwischenzeitlich geflüchtet, wurde aber in Tatortnähe von Polizeibeamten gestellt. Er hatte das Diebesgut noch bei sich. Gegen die beiden Libyer wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. Letztendlich wurde der 20-Jährige in eine JVA gebracht – gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

Kurz URL: http://www.riesa-lokal.de/?p=22716

Kommentare sind geschlossen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes