In eigner Sache: Zwangspause bei Riesa-Lokal

0000627 - Riesa- Lokal - in eigener Sache(Riesa, 26.1.2016) Liebe Leserinnen und Leser, wenn sie gestern gar nichts von Riesa-Lokal gehört haben, hat dies nichts mit Unlust oder gar Faulheit zu tun.

Grund ist vielmehr ein unverhofft in der Notaufnahme des Auricher Krankenhauses endendes Wochenende im schönen Ostfriesland, das wir nun durch einen ca. 10-tägigen Aufenthalt in der schönen Ammerland-Klinik in Westerstede bei Oldenburg zu einem veritablen Urlaub verlängern dürfen.

Ein Beckenaneurysma mit Arterienverschluss trachtete plötzlich und unerwartet nach des armen Schreiberlings Leben. Im Endeffekt ist aber alles wieder gut. Die Operation gelungen, der Redakteur wieder guter Dinge, lediglich mit dem täglichen Schreiben in Riesa-Lokal wird es in den nächsten Tagen etwas hapern.

Wir bitten Sie, liebe Leserinnen und Leser, um Nachsicht und hoffen, Sie halten uns trotzdem die Treue.

 

 

Ihr Burkhard Kiehm

-Redaktion Riesa-Lokal-de –

Kurz URL: http://www.riesa-lokal.de/?p=22660

6 Kommentare für “In eigner Sache: Zwangspause bei Riesa-Lokal”

  1. Dirk Zschoke

    Hallo Herr Kiehm, werden Sie schnell wieder gesund!

  2. Gute und schnelle Besserung, Herr Kiehm!

  3. Roy Paweck

    Mein Vorschlag für den „Spruch der Woche“:

    „Alle Wünsche werden klein gegen den, gesund zu sein.“ (Volksweisheit)

  4. RA

    Die Nachsicht haben wir & vor allem: Gute Besserung!

  5. schlosser

    Herr kiehm,
    ich wünsche eine schnelle und gute Genesung.

  6. Roy Paweck

    Na,

    da haben wir Leser von riesa-lokal.de aber noch einmal Glück gehabt 🙂 🙂 🙂

    Gute Besserung und viel Gesundheit wünscht Ihnen
    Roy Paweck aus Gohlis

Kommentare sind geschlossen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes