Kinderheim Strehla: Mit dem Lions-Club im Saurierpark

 

Die Ausflügler im Saurierpark (Foto: Lions-Club Riesa)

Die Ausflügler im Saurierpark (Foto: Lions-Club Riesa)

(Riesa, 15.9.2014) Der Lions-Club Riesa, gegründet vor nunmehr 20 Jahren, ist inzwischen eine Riesaer Institution.

Seine 30 Mitglieder, die im Hauptberuf größtenteils verantwortungsvolle Positionen in Wirtschaft und Gesellschaft einnehmen, engagieren sich vor allen Dingen in sozialen Belangen. 

Besonders liegen dem Riesaer Lions-Club aber die Kinder des Kinderheimes Strehla am Herzen. Und so hielt man auch in diesem Jahr für die Kinder wieder eine besondere Überraschung bereit.

Am vergangen Samstag machte man sich zusammen mit 35 Kindern zwischen 4 und 15 Jahren auf die Reise um den Kindern wieder ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. Ziel war in diesem Jahr der Saurierpark in Kleinwelka.

Neben zahlreichen weiteren Attraktionen, wie zum Beispiel Kletterfelsen und Lianen-Dschungel, waren dort über 200 Dinosaurier in Lebensgröße, darunter natürlich auch der berühmte Tyrannosaurus Rex und der 15 Meter hohe Brachiosaurus, zu bestaunen.

Ein zünftiges Mittagsmahl vom Grill in der Saurierhöhle dürfte natürlich nicht fehlen. 

Neben den Kindern, dem Strehlaer Betreuerteam um Frau Zimmermann, waren für den Lions-Club Riesa dessen Mitglieder, die Herren Röthig, Eichler, Dr Taupitz, Eschmann und Eisenreich, mit von der Partie.

 Der Lions-Club Riesa sagt Dank insbesondere an Volker Bartko, den Geschäftsführer der Stadtwerke Bautzen, der Betreiberin des Saurierparks, der nicht gezögert hat den Kindern freien Eintritt zu ermöglichen. Der Dank geht aber auch an die vielen, die z.B. beim Chorsingen im Klosterhof ein Stück Kuchen oder zum Weihnachtsmarkt einen Glühwein am Lions-Stand kaufen und damit einen wertvollen Beitrag leisten.

(Quelle: Rene Röthig – Lions-Club Riesa)

Kurz URL: http://www.riesa-lokal.de/?p=17774

Kommentare sind geschlossen

Foto Gallerie

Anmelden | Designed by Gabfire themes